Veranstaltungen

Die veranstaltungsfreien Samstage laden zu kreativen Ideen ein (Lesungen, Konzerte, Reiseberichte, Vernissagen uvm.). Sprechen Sie uns an, falls Sie etwas beitragen möchten.

Newsletter des KommRum / Ausgabe Juni 2016 (PDF, 72 KB)

Wochenprogramm des KommRum / Ausgabe Juni 2016 (PDF, 857 KB)

Rückblick auf vergangene Veranstaltungen 

April 2016

Freitag, 29. April, 16-18 Uhr

Friedenau

Therapeutische Werkstattabende #2

Nicht verloren gehen – Zugangswege zu Arbeit und Beschäftigung bei psychischen Beeinträchtigungen
(Podiumsgespräch und Werkstatt)

Ins Gespräch kommen wollen wir miteinander und mit folgenden Gästen: Sandra Icks (KommRum, Thema Arbeitsorientierung und Zuverdienstbeschäftigungen), Beate Windt (Projekt "Diagnose der Arbeitsmarktfähigkeit beim CJD-Berlin), Thomas Fink (Kurve e.V., Thema Ex-In; Peer-to-Peer-Beratung), Moderation: Dr. Dieter Treu (KommRum)

 

 

Do 14. April 2016 um 19 Uhr

Friedenau

Psychiatrische Themenabende

Die Sucht auf Rezept - Medikamentenmissbrauch und –abhängigkeit

Knapp drei Millionen Menschen in Deutschland schlucken verschreibungspflichtige Medikamente, um am Arbeitsplatz leistungsfähiger zu sein und Stress sowie Ängste abzubauen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Krankenkasse DAK-Gesundheit. Es scheint so einfach zu sein: ob bei Schlafstörungen, Prüfungsangst, Arbeitsstress oder Leistungssteigerung im Sport - für und gegen fast alles gibt es die praktischen, bunten, kleinen Helfer auf Rezept. Vielen sind die Risiken des Missbrauchs von besonders Schlaf-, Beruhigungs- und Aufputschmitteln nicht bewusst. Und welche Verantwortung tragen Ärzte, die all zu schnell zum Rezeptblock greifen und dem Missbrauch Vorschub leisten?
Referenten: Dr. Heinz Thiele, Dr. Nils Ipsen (Auguste-Viktoria-Klinikum)

 

 

April & Mai 2016

Friedenau

Ausstellung: MANDANA zeigt „Leben mit der Sehnsucht“

Mandana wurde vor 35 Jahren in Thüringen geboren und wuchs im Berliner Wedding auf. Sie sagt über ihre Malerei:
„Wenn ich alleine bin male ich und dann kann ich auch alleine sein. Die Malerei hilft mir mit meiner Krankheit zu leben. Sie macht meine Welt heil und bunt. Ich darf spielen ausprobieren und auch Fehler machen. Wie ein Kind.“

Vernissage: Samstag 16. April 2016 um 17 Uhr

 

23. April 2016 von 19.00-22.00 Uhr

Friedenau

Saturday 5 Disco

Immer, wenn der Monat einen 5. Samstag hat, verwandelt sich unser Café in eine kleine Diskothek. Beliebte Hits laden dazu ein, mal wieder das Tanzbein und die Hüften zu schwingen. Die Musik wird aufgelegt von DJ Jonas.

 

Mai 2016

Mittwoch 04. Mai 2016 

Friedenau

KunsTour_27: museum FLUXUS+

Fluxus ist eine internationale Kunstbewegung, die sich um 1960 in New York, Tokio, sowie einigen deutschen Städten formierte. Übersetzt heißt fluxus = fließend, vergänglich. In diesem Sinne bezeichnet die Kunstrichtung einen fließenden Übergang von Kunst und Leben, gleichzeitig weist sie auf die Vergänglichkeit aller Dinge hin. Die Künstler, die im Laufe der Jahre im Fluxus-Kontext auftraten, vereinte die Vorgehensweise, im Grenzbereich der Gattungen Musik, bildende Kunst, Literatur und Theater zu agieren. Meist geschieht dies in einer Aktionsform, die ganz bewusst Geschehnisse aus unterschiedlichen Lebensbereichen kompositorisch aneinander reiht. Anschließend ist eine Einkehr im Museumscafé möglich. (ermäßigt 1,50 €)

Treffen 13:30 Uhr KommRum-Friedenau oder 15 Uhr vor der Tür Schiffbauergasse 4f, 14467 Potsdam. Bitte anmelden unter Email: h.pahl@kommrum.de oder Tel: 030.8519025. Mehr Information auf dem Extraflyer im Café.

 

 

Juni 2016

Juni & Juli 2016

Friedenau

Ausstellung: Hen(dri)k Nijmeijer zeigt "Gesichter aus der Kunst, Literatur & RadioSzene"

Hen(dri)k Nijmeijer beschreibt sich folgendermaßen:
"Veranstalter" "l`homme inconnu" aka GagA|im|SO31/Hen(dri)k Nijmeijer, 37,Wessi,Kranker Psychopazifist,doophphilosoph,3P.VÖ`s/!vielfach ausgestellt!nichtstudiert-engagiert! =L´homme inconnu!

 

Mittwoch 08. Juni 2016

Friedenau

KunsTour_28: Isa Genzken. Mach Dich Hübsch!

Isa Genzken (*1948) ist eine der radikalsten Künstlerinnen der Gegenwart. Ihr Werk hat seine Wurzeln im Medium Skulptur und zeichnet sich durch eine sich ständig entfaltende visuelle Sprache und den ungezwungenen Einsatz von Medien aus. Genzkens Werk umfasst Skulptur, Installation, Film, Video, Malerei, Werke auf Papier, Kollagen und Fotografie. In den 1970ern produzierte sie mit dem Computer entworfene Skulpturen bezogen auf den amerikanischen Minimalismus und Konzeptkunst. Die Retrospektive bietet einen dynamischen Rahmen für Genzkens unorthodoxe Vision der Welt, die uns umgibt. Die Ausstellung beleuchtet Themen wie Modernität, der menschliche Körper, Portrait, urbane Kultur und Architektur. (Berlinpass kostenlos)

Bitte anmelden unter Email: h.pahl@kommrum.de oder Tel: 030.8519025. Mehr Information auf dem Extraflyer im Café. Treffen 14 Uhr KommRum-Friedenau (oder 15 Uhr vor dem Eingang) Martin-Gropius-Bau, Niederkirchnerstraße 7, 10963 Berlin - Mitte

 

 

Do 09. Juni 2016 um 19 Uhr

Friedenau

Psychiatrische Themenabende

Versunken und verloren im Netz? - Neue Medien und Sucht

Computer, Smartphones und die Welten des Internets und der virtuellen Netzwerke sind aus unserer Arbeitswelt, der Schule, der Ausbildungen und dem Freizeitverhalten heutzutage nicht mehr weg zu denken. Mit wachsendem Mediengebrauch entwickeln manche Menschen problematische Verhaltensweisen, die zu den Verhaltenssüchten gezählt werden. Das zeigt sich daran, dass die Betroffenen ihren Umgang mit den Medien nicht mehr unter Kontrolle haben. Sie verbringen so viel Zeit damit, dass sich negative Auswirkungen auf das Berufsleben, die Beziehungen und die Gesundheit einstellen. Ab wann wird normales Verhalten zur selbstzerstörerischen Sucht? Wie kann man (wieder) einen sozialverträglichen Umgang mit den Medien entwickeln?
Referentin: Bettina Gaertner (Ärztin, Medizinische Fakultät, Otto-von-Guericke-Universität, Magdeburg)

 

 

Juli 2016

Mittwoch 03. August 2016

Friedenau

KunsTour_29 : Berlin – Stadt der Frauen

Anhand von 20 Biografien erzählt diese Ausstellung, wie Frauen das Korsett gesellschaftlicher Zwänge abwarfen, was sie erlebten und wie sie dabei die Geschichte der Stadt mitgeformt haben. Die Lebensläufe spiegeln exemplarisch Gestaltungswillen, Durchsetzungsvermögen und unbändige Kraft, aber auch Sanftmut, Kreativität und tief empfundenes Mitleid. Dafür stehen u.a. Künstlerinnen wie Käthe Kollwitz, René Sintenis und Jeanne Mammen, Naturwissenschaftlerinnen wie Dora Lux oder Marie Kundt, die erste Bürgermeisterin Berlins Louise Schroeder, die Frauenrechtlerin Hedwig Dohm oder die Fliegerin Elly Beinhorn.
Mit mehr als 400 Werken und persönlichen Erinnerungsstücken zeichnet die Ausstellung die Lebenswege der Frauen nach. Mehrsprachige Texte und Audioguides erzählen die Geschichten hinter den Biografien und somit auch die Geschichte der Stadt. Medienstationen vermitteln einen unmittelbaren Zugang. Szenische Darstellungen lassen Lebensstationen lebendig werden. Hinterher ist eine Einkehr im Nikolaiviertel möglich. Mehr Information auf dem Extraflyer im Café. (kostenlos)

Bitte anmelden unter Email: h.pahl@kommrum.de oder Tel: 030.8519025. Treffen 14 Uhr KommRum-Friedenau oder 15 Uhr vor dem Eingang Ephraim-Palais, Stadtmuseum, Poststraße 16,10178 Berlin-Mitte

 

 

Freitag, 14. Juli, 17-18.30 Uhr

Friedenau

Therapeutische Werkstattabende #3

Über das Arbeiten mit Träumen in Gruppen –
(Gespräch und Workshop)

 

 

30. Juli 2016 von 19-22 Uhr

Friedenau

Saturday 5 Disco

Immer, wenn der Monat einen 5. Samstag hat, verwandelt sich unser Café in eine kleine Diskothek. Beliebte Hits laden dazu ein, mal wieder das Tanzbein und die Hüften zu schwingen. Die Musik wird aufgelegt von DJ Jonas.

 

 

August 2016

Do 11. August 2016 um 19 Uhr

Friedenau

Psychiatrische Themenabende

Demenz – Leben mit dem Vergessen

Wer kennt das nicht, der Name der Bekanntschaft von der gestrigen Feier ist vergessen, man kann sich nicht erinnern, wo die Brille zuletzt war oder ein bestimmter Begriff fällt einem partout nicht ein. All das ist durchaus normal, eine Demenz geht über solche Schwächen weit hinaus. Woran erkennt man ernst zu nehmende Symptome und was ist dann zu tun? Welche Hilfen gibt es und vor allem: wie kann man effektiv selber vorbeugen?
Referenten: Dr. Heinz Thiele, Dr. Nora-Regina Streu (Auguste-Viktoria-Klinikum)

 

 

Oktober 2016

Do 13. Oktober 2016 um 19 Uhr

Friedenau

Psychiatrische Themenabende

Schlafen Sie gut? - Schlafstörungen müssen nicht sein

Stress, beruflicher Ärger, private Sorgen aber auch körperliche Erkrankungen und psychische Störungen rauben vielen Menschen den notwendigen Erholungsschlaf. Auf längere Zeit kann sich daraus ein Teufelskreis aus Müdigkeit, erhöhter Reizbarkeit, Ängsten und chronischen Schlafproblemen entwickeln. In diesem Vortrag werden Formen und Ursachen gestörten Nachtschlafs vorgestellt. Im Anschluss daran geht es um Selbsthilfetipps zum besseren Ein- und Durchschlafen und um Wege zur medizinischen Behandlung, wenn die Hausmittel versagen.
Referentin: Bettina Gaertner (Ärztin)

 

 

29. Okt. 2016 von 19-22 Uhr

Friedenau

Saturday 5 Disco

Immer, wenn der Monat einen 5. Samstag hat, verwandelt sich unser Café in eine kleine Diskothek. Beliebte Hits laden dazu ein, mal wieder das Tanzbein und die Hüften zu schwingen. Die Musik wird aufgelegt von DJ Jonas.

 

 

Dezember 2016

Do 08. Dezember 2016 um 19 Uhr

Friedenau

Psychiatrische Themenabende

Das psychische Trauma – wenn nichts mehr normal ist

Unsere Reaktion auf ein belastendes traumatisches Erlebnis durchläuft in der Regel drei Phasen: Schockphase, Einwirkungsphase des Traumas und Erholungsphase. Doch was tun, wenn die Erholungsphase ausbleibt? Wenn schwere Verwirrtheit, wiederkehrende Erinnerungsbilder und die Angst, „verrückt zu werden" einen anhaltend quälen? Unsere Seele besitzt jedoch, ähnlich wie unser Körper, starke Kräfte zur Selbstheilung. Diese können wir gezielt unterstützen, wenn wir uns mit dem natürlichen Traumaverlauf vertraut machen.
Referenten: Dr. Heinz Thiele, Corinna Blum-Lechart

 

 

Don. 29. Dez. 2016 zum Jahresdabschluss von 19-22 Uhr

Friedenau

Saturday 5 Disco

Immer, wenn der Monat einen 5. Samstag hat, verwandelt sich unser Café in eine kleine Diskothek. Beliebte Hits laden dazu ein, mal wieder das Tanzbein und die Hüften zu schwingen. Die Musik wird aufgelegt von DJ Jonas.

 

September

Rückblick

Januar

Freitag, 30. Januar 2015 um 17.00-20.00 Uhr

Friedrichshain

REPAIR CAFÉ: Computer, Fernseher oder Verstärker kaputt?

Eine professionelle Reparatur lohnt sich nicht mehr? Oder Sie haben Lust, unter Anleitung ihr Gerät selbst wieder in Ordnung zu bringen? Dann kommen Sie doch rum ins REPAIR CAFÉ. Hier können Sie am defekten Computer, der defekten Unterhaltungselektronik oder am Kleingerät mit Hilfestellung selbst Hand anlegen. Unter dem Motto: Schraubenzieher in die Hand und selbst aufmachen! Es unterstützt Sie ein erfahrener Bastler und Tüftler. Außerdem holen wir uns Hilfe aus dem Internet. Bringen Sie Werkzeug mit, wenn möglich. Weitere Termine sind geplant!

 

Samstag, 31. Januar 2015 um 19.00-22.00 Uhr

Friedenau

Saturday 5 Disco

Immer, wenn der Monat einen fünften Samstag hat, verwandelt sich unser Café in eine kleine Diskothek. Beliebte Hits laden dazu ein, mal wieder das Tanzbein und die Hüften zu schwingen. Die Musik wird aufgelegt von DJ Jonas.

Februar

Donnerstag, 05. Februar 2015 um 15.00-17.00 Uhr

Friedrichshain

Bingo

Wir laden ein zum Bingo, dem beliebten Gesellschaftsspiel, bei dem es darum geht, wer als Erstes eine Reihe von zufällig ausgelosten Zahlen auf seiner Karte markieren kann. Das Spielprinzip ist einfach, fordert aber volle Aufmerksamkeit und Konzentration.

In gemütlicher Atmosphäre und mit gegenseitiger Unterstützung wollen wir ein bisschen Spaß und Spannung aufkommen lassen – und es lohnt sich, denn es gibt tolle Preise zu gewinnen.

 

Donnerstag, 12. Februar 2015 um 19 Uhr

Friedenau

Psychiatrischer Themenabend | BGB und Patientenrechte - Was hat sich geändert?

2013 ist das Patientenrechtegesetz (PRG) in Kraft getreten, dessen Sinn und Zweck es ist, die Position der Patienten gegenüber Leistungserbringern (Ärzten, Kliniken, Krankenkassen u.a.) zu stärken. Neuerungen betreffen vor allem die Aufklärungspflicht über Risiken und Folgen der Behandlung, die Dokumentationspflicht der Untersuchungen, Diagnosen und Therapien, das Einsichtrecht in die Patientenakte, das Recht auf Schadenersatz bei Behandlungsfehlern und die grundsätzliche Einwilligung des Patienten zur Behandlung. Eine schriftliche Patientenverfügung ist verbindlich zu berücksichtigen. Wie genau wirken sich diese Regelungen in der psychiatrischen Praxis aus?

Referenten: Dr. Heinz Thiele & Herr Stappert

 

Alle Veranstaltungen der Reihe „Psychiatrische Themenabende” im Überblick können Sie sich hier als pdf-Datei herunterladen.

Mi, 25.02.2015 Treffen im KommRum 14 Uhr, vor dem Eingang 15 Uhr

Friedenau

KunsTOUR_13 | Gustavo: „Aus Liebe zur Farbe”

Der spanische Maler Gustavo Peñalver Vico - kurz Gustavo - ist ein Virtuose der Farben und Formen. Mehr als 20 Jahre lebte und arbeitete er in Berlin, nachdem er vor dem Franco-Regime fliehen musste. Gustavo: „Ich war immer ein optimistischer Mensch, denn das Leben ist manchmal so stupide, dass es gut ist, Optimist zu bleiben. Aber manchmal bin ich kaputt von mehreren Wochen Optimismus und so viel Positivem. Ich lasse viel in diese Leinwand, ich lasse viel in diese Gestalten. Ich möchte alle Leute schön und nett sehen. Aber manche Leute sind katastrophal.” Er braucht das Glück als Produktionsbedingung. Dabei waren seine Startbedingungen alles andere als glücklich. Geboren ist er ohne Finger mit nur jeweils einem Daumen, was seine Schaffenskraft nicht minderte. Sein bekanntestes Berliner Werk ist vermutlich das Fassadenkunstwerk an einem Doppelhochhaus in Lichtenberg. Jetzt bringen seine Werke Farbe in den Berliner Winter.

Quellen: rbb-online.de, artgustavo.com

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Begleitung: Heidrun Pahl

Veranstaltungsort: rbb Fernsehzentrum, Masurenallee 16-20, 14057 Berlin-Charlottenburg

Freitag, 27. Februar 2015 um 17.00-20.00 Uhr

Friedrichshain

REPAIR CAFÉ: Computer, Fernseher oder Verstärker kaputt?

Eine professionelle Reparatur lohnt sich nicht mehr? Oder Sie haben Lust, unter Anleitung ihr Gerät selbst wieder in Ordnung zu bringen? Dann kommen Sie doch rum ins REPAIR CAFÉ. Hier können Sie am defekten Computer, der defekten Unterhaltungselektronik oder am Kleingerät mit Hilfestellung selbst Hand anlegen. Unter dem Motto: Schraubenzieher in die Hand und selbst aufmachen! Es unterstützt Sie ein erfahrener Bastler und Tüftler. Außerdem holen wir uns Hilfe aus dem Internet. Bringen Sie Werkzeug mit, wenn möglich. Weitere Termine sind geplant!

 

März

Dienstag, 03. März 2015 ca. 16.30 Uhr

Friedrichshain

Ihr gutes Recht!

Der Fachmann Andreas Auth (von DILAB e.V. www.dilab.de) informiert über Fakten, gibt Tipps und Ratschläge zum besseren und erfolgreicheren Umgang mit finanziellen Schwierigkeiten z.B. Schufa, Privatinsolvenz, Inkasso, Umgang mit Gläubigern im Alltag usw. Sie können gerne Ihre Fragen mitbringen.

Donnerstag, 05. März 2015 ca. 16.30 Uhr

Friedrichshain

Ländertag - Marokko

Marokko wird auch „al-Mamlaka al-Maghribīya” (übersetzt Das Land des Sonnenuntergangs) genannt und zeichnet sich durch viel mehr als nur Orientteppiche, Minztee und Shisha-Rauchen aus. Durch kulturelle Einblicke, kulinarische Kostproben und informative Präsentationen möchten wir Ihnen dieses schöne Land näher bringen. Ein Highlight wird die Ausstellung des Fotografen Maximilian Leitenbauer sein (http://www.maximilianleitenbauer.com/series/1000-x-days/).

Donnerstag, 19. März 2015 um 19.00 Uhr

Friedenau

KunsTOUR_14 | Galerie ART CRU: BrunoLupo „White Faces”

Galerie ART CRU Berlin zeigt Skulpturen von BrunoLupo (alias Andreas Wolf, geb. 1961). In der Ausstellung sind vor allem seine „White Faces“ zu sehen, sie sind expressionistisch ausgeformt und von leidenschaftlichem Ausdruck. Sie faszinieren durch ihre mehrdeutige Stimmung, die durch die charakteristische stets „augapfellose“ Ausgestaltung der Gesichter verstärkt wird. In der Detail-Betrachtung erinnern die porzellan- oder kristallartigen Oberflächen der Skulpturen an schroffe Gebirge oder wilde Vegetationen, sie sind löchrig, gebrochen, zerfurcht. Sie zeugen von einem physisch intensiven Arbeitsprozess, in dem BrunoLupo den Ton mit Ton mit schweren Buchenlatten und -Blöcken kraftvoll in Form bringt.

Grußwort: Michael Webers (KommRum e.V.)

Musik: Uwe Möllhusen & Wolfgang Nick.

KommRum schließt an dem Tag um 17 Uhr nach der Teatime und lädt herzlich in die Galerie Art Cru ein!

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Begleitung: KBS-Team

Veranstaltungsort: Galerie ART CRU, im Kunsthof Oranienburger Str. 27, 10117 Berlin-Mitte, www.art-cru.de

Freitag, 27. März 2015 um 17.00-20.00 Uhr

Friedrichshain

REPAIR CAFÉ: Computer, Fernseher oder Verstärker kaputt?

Eine professionelle Reparatur lohnt sich nicht mehr? Oder Sie haben Lust, unter Anleitung ihr Gerät selbst wieder in Ordnung zu bringen? Dann kommen Sie doch rum ins REPAIR CAFÉ. Hier können Sie am defekten Computer, der defekten Unterhaltungselektronik oder am Kleingerät mit Hilfestellung selbst Hand anlegen. Unter dem Motto: Schraubenzieher in die Hand und selbst aufmachen! Es unterstützt Sie ein erfahrener Bastler und Tüftler. Außerdem holen wir uns Hilfe aus dem Internet. Bringen Sie Werkzeug mit, wenn möglich. Weitere Termine sind geplant!

 

April

Mi, 08.04.2015 Treffen im KommRum 14 Uhr, vor dem Eingang 15 Uhr

Friedenau

KunsTOUR_15 | Gottfried Lindauer „Die Māori Portraits”

Zum ersten Mal sind die Mãori-Bildnisse Gottfried Lindauers (1839-1926) außerhalb von Neuseeland zu sehen. Vorab mussten allerdings die Bilder von den Mãori gesegnet und die Ausstellungsräume der Berliner Nationalgalerie spirituell gereinigt werden.

Lindauer war einer der wenigen westlichen Künstler, der die Mãori auf Augenhöhe dargestellt hat. Bis dahin kannte man auch aus der ethnografischen Fotografie, dass die indigenen Völker wie kuriose Objekte des Exotischen begafft werden sollten. Das ungewöhnliche bikulturelle Ausstellungsprojekt brauchte einige Jahre an Vertrauensbildung, um realisiert werden zu können. Immerhin sind Lindauers Porträts für die Mãori nicht seelenlose Abbilder, sondern sie sehen den Geist der Ahnen in ihnen verkapselt.

Wir haben eine 1-stündige Führung mit interessanten Hintergrundinformationen gebucht! Anschließend kann auf eigene Faust durch die Ausstellung und die Alte Nationalgalerie geschlendert werden.

Quellen: www.gottfriedlindauerinberlin.de, www.art-magazin.de

Die Veranstaltung ist mit uns kostenfrei.

Um Anmeldung wird gebeten unter Tel. 851 90 25 oder h.pahl@kommrum.de.

Begleitung: Heidrun Pahl

Veranstaltungsort: Alte Nationalgalerie, Bodestr. 3, 10178 Berlin-Mitte

Donnerstag, 16. April 2015 um 19 Uhr

Friedenau

Psychiatrischer Themenabend | Zwänge - Der Drang, der nicht zu stoppen ist

Zwangssymptome sind eng mit bestimmten Emotionen verknüpft - vor allem mit Unsicherheit, Zweifeln sowie der Angst vor Fehlern und Kontrollverlust. Der Betroffene weiß um die Unsinnigkeit seiner Zwangshandlungen, hat aber den Eindruck, trotz intensivem Bemühen dem Zwang nicht Einhalt bieten zu können. Er steht unter starkem Leidensdruck, der Zwang wird als sehr quälend und unkontrollierbar empfunden. Wenn die Betroffenen dem Zwang nachgeben, fühlen sie sich vorübergehend erleichtert und beruhigt. Doch bei vielen Betroffenen nimmt die Leistungsfähigkeit allmählich ab und sie isolieren sich und vereinsamen. Wie kann der Kreislauf von Angst und zwanghafter Vermeidung durchbrochen werden?

Referent: Dr. Heinz Thiele

 

Alle Veranstaltungen der Reihe „Psychiatrische Themenabende” im Überblick können Sie sich hier als pdf-Datei herunterladen.

Freitag, 17. April 2015 um 17.00 Uhr

Friedrichshain

Australien - am anderen Ende der Welt

Wir haben es gewagt und uns in einem Kleinbus auf gemacht, um diesen riesigen Kontinent zu entdecken. 12 Monate und 30.000 km später hatten wir jede Menge erlebt und waren um zahlreiche Erfahrungen reicher.

Ob auf Kuschelkurs mit Kängurus und Koalas, Schnorcheln mit Riesenschildkröten, Lagerfeuer unter einem Himmel mit Milliarden von Sternen, Sanddünenboarden, erste Surfversuche, Großstädte wie Sydney, Brisbane und Melbourne, die fantastische Great Ocean Road oder die Umwanderung des heiligen Ayers Rock (dem Symbol Australiens) oder allgemein die unzähligen faszinierenden Begegnungen, die wir unterwegs hatten. Das Repertoire an Geschichten ist lang und Fotos gibt es mehr als ausreichend.

Kommt also mit auf eine Reise in ferne Welten und lasst euch in den australischen Dschungel entführen! Ich freue mich auf euch!

Eure Jana

 

Samstag, 18. April 2015 um 16 Uhr

Friedenau

Autorenlesung: Das kleine ABC der Psychiatrie

Eine Bestandsaufnahme der besonderen Art. Profis aus Erfahrung berichten.

A wie Angehörige und Armut, B wie Beziehungen und Bipolar, C wie Cannabis, D wie Depression und Dopamin … Daniel Gießer, R. G., Mara Mandel, Peter Mannsdorff, Tina Schmidt und Sabine Wilde nehmen uns mit auf eine unterhaltsame Reise, indem sie die Buchstaben des Alphabets mit lebendigen Erlebnisinhalten füllen. Die KommRum-Band bietet die musikalische Umrahmung der Veranstaltung und ein kleines Fingerfood-Buffet auf Spendenbasis steht bereit.

 

Freitag, 24. April 2015 um 17.00-19.30 Uhr

Friedrichshain

REPAIR CAFÉ: Computer, Fernseher oder Verstärker kaputt?

Eine professionelle Reparatur lohnt sich nicht mehr? Oder Sie haben Lust, unter Anleitung ihr Gerät selbst wieder in Ordnung zu bringen? Dann kommen Sie doch rum ins REPAIR CAFÉ. Hier können Sie am defekten Computer, der defekten Unterhaltungselektronik oder am Kleingerät mit Hilfestellung selbst Hand anlegen. Unter dem Motto: Schraubenzieher in die Hand und selbst aufmachen! Es unterstützt Sie ein erfahrener Bastler und Tüftler. Außerdem holen wir uns Hilfe aus dem Internet. Bringen Sie Werkzeug mit, wenn möglich. Weitere Termine sind geplant!

 

Donnerstag, 30. April 2015 um 19 Uhr

Friedenau

Das Traumverständnis C.G. Jungs

In diesem Vortrag werden Jungs wesentliche Überlegungen zur Entstehung und zum „Sinn” des Träumens, und schließlich einige Vorschläge zum Umgang mit ihnen vorgestellt.

Jung sah Träume und ihre Symbolik als letzte noch existierende Universalsprache des Menschen, weswegen der Traum immer eine Möglichkeit darstellt, im Dialog auch die angesprochene Umwelt in deren eigener Tiefe zu berühren („social dreaming”).

Der Vortragende Dr. Dieter Treu, Mitarbeiter der KBS Friedenau und Psychoanalytiker i.A., wird verschiedene Aspekte in seinem Vortrag aufgreifen, im Anschluss besteht die Möglichkeit zum gemeinsamen Gespräch.

Ab Mai 2015 findet wöchentlich, immer Donnerstagabends, eine Gesprächsgruppe statt, die besonders auf die mitgebrachten Träume der Teilnehmenden Bezug nehmen soll (» zum Wochenprogramm).

Mai

Mi, 20.05.2015 Treffen im KommRum 14 Uhr, vor dem Eingang 15 Uhr

Friedenau

KunsTOUR_16 | Martin-Gropius-Bau „ZERO”

Die internationale Kunstbewegung der 50er und 60er Jahre

Die Idee eines absoluten Neubeginns der Kunst nach dem Zweiten Weltkrieg fand viele begeisterte Anhänger. Eine neu gewonnene Freiheit im Hinblick auf Materialien führte dazu, dass die Themen Licht, Raum, Bewegung, Reflexion, Vibration, Struktur und Farbe heterogene Formen annahmen.

Die Ausstellung zeigt wie Licht in Medien wie Malerei, kinetischer Kunst, Installationen, Performances, Filmen und Publikationen eingesetzt wurde. Mit 40 Künstlern und rund 200 Werken ist dies die bisher umfassendste ZERO-Ausstellung seit Bestehen der Bewegung. Die Ausstellung widmet sich den ersten ZERO-Gründungskünstlern Heinz Mack, Otto Piene und Günther Uecker und ZERO nahestehenden internationalen Künstlern wie Yves Klein, Lucio Fontana und vielen weiteren.

Quelle: www.berlinerfestspiele.de

Die Veranstaltung ist mit Berlinpass kostenfrei. Reduzierter Gruppenpreis 8 €.

Um Anmeldung wird gebeten unter Tel. 851 90 25 oder h.pahl@kommrum.de.

Begleitung: Heidrun Pahl

Veranstaltungsort: Martin-Gropius-Bau, Niederkirchnerstraße 7, 10963 Berlin-Mitte

Freitag, 22. Mai 2015 | 15.00-18.00 Uhr

Friedrichshain

Ländertag SCHWEIZ

„Grüezi“, ist die gängige Begrüßung in dem kleinen Nachbarland südlich von Deutschland. Das Land der Berge zeichnet sich unter anderem durch eine faszinierende Natur und ihre vier Sprachgebiete aus. Mit Hilfe verschiedener kulinarischer Köstlichkeiten, Informationsveranstaltungen und einem Einführungskurs im „Schwiizerdüütsch“, werden wir euch durch das Land der Eidgenossen führen.

Freitag, 29. Mai 2015 um 17.00-19.30 Uhr

Friedrichshain

REPAIR CAFÉ: Computer, Fernseher oder Verstärker kaputt?

Eine professionelle Reparatur lohnt sich nicht mehr? Oder Sie haben Lust, unter Anleitung ihr Gerät selbst wieder in Ordnung zu bringen? Dann kommen Sie doch rum ins REPAIR CAFÉ. Hier können Sie am defekten Computer, der defekten Unterhaltungselektronik oder am Kleingerät mit Hilfestellung selbst Hand anlegen. Unter dem Motto: Schraubenzieher in die Hand und selbst aufmachen! Es unterstützt Sie ein erfahrener Bastler und Tüftler. Außerdem holen wir uns Hilfe aus dem Internet. Bringen Sie Werkzeug mit, wenn möglich. Weitere Termine sind geplant!

 

Samstag, 30. Mai 2015 um 19.00-22.00 Uhr

Friedenau

Saturday 5 Disco

Immer, wenn der Monat einen fünften Samstag hat, verwandelt sich unser Café in eine kleine Diskothek. Beliebte Hits laden dazu ein, mal wieder das Tanzbein und die Hüften zu schwingen. Die Musik wird aufgelegt von DJ Jonas.

Juni

Samstag, 6. Juni 2015 um 12.00 Uhr S-Bahnhof Wannsee

 

Geführte Kajaktour vom Wannsee bis Potsdam

Bitte Info-Flyer im Café und Anmeldung beachten.

Samstag, 06. Juni 2015 um 16.00 Uhr

Friedenau

Lesung: Frank Dahmen „Wir kriegen Pech gehabt”

Frank, die inneren Stimmen und der mühsame Weg zu mehr Selbstbewusstsein

Frank, 47 Jahre, wurde nach einem gescheiterten Biologie- und Psychologiestudium vor fast 20 Jahren depressiv und suizidal und bald darauf meldeten sich innere Stimmen, die ihm schwer zu schaffen machten. Frank liest heute aus seinen biografischen Texten und Gedichten und lässt uns teilhaben an seinem steinigen Genesungsweg. Frank Damen ist aktives Mitglied des Netzwerk Stimmenhören und engagiert sich für eine sozialere Psychiatrie. Eine anschließende Diskussion ist erwünscht.

 

Donnerstag, 11. Juni 2015 um 19 Uhr

Friedenau

Psychiatrischer Themenabend | Eigenwillige Menschen mit besonderen Begabungen - Die Autismus-Spektrum-Störung

Wie geht es eigentlich dem "Rain-Man"? Viele Menschen sind fasziniert von der rätselhaften Welt der Autisten. Einigen gelingt es, scheinbar mühelos mit enormen Mengen an Zahlen umgehen zu können und im Handumdrehen neue Sprachen zu lernen. Anderen gelingt es nicht, sich verbal zu verständigen und ein selbständiges Leben zu führen. Viele brauchen lebenslang Hilfe, klare Strukturen und konstante Abläufe. Alle Autisten haben jedoch gemeinsam: sie verstehen nur unzureichend, was Emotionen im zwischenmenschlichen Kontakt bedeuten. Dafür weisen sie aber diverse Vorlieben für Details und Technik auf. In einer kurzen Zusammenschau soll dieses komplexe Syndrom mit Bild und Ton vorgestellt werden.

Referentin: Bettina Gaertner (Psychiaterin)

 

Alle Veranstaltungen der Reihe „Psychiatrische Themenabende” im Überblick können Sie sich hier als pdf-Datei herunterladen.

Freitag, 19. Juni 2015 um 16.00 Uhr | An den Knabenhäusern

 

Paddeln in und um Berlin

KommRum e.V. betreibt in den Sommermonaten einen Kajakverleih. Gruppen ab 8-20 Personen können aus einer Auswahl sehr verschiedener Touren ihr eigenes ganz persönliches Paddelerlebnis buchen: bei-anruf-boot.de.

Unsere Doppelkajaks liegen kippsicher im Wasser und sind damit auch für Anfänger perfekt geeignet. Das Paddeln wird nach der Einweisung zum Kinderspiel.

NEU in diesem Jahr: Geführte Touren, die auch Einzelpersonen oder kleinere Gruppen mitmachen können: suchen Sie sich eine aus, buchen Sie telefonisch bis einen Tag vorher und paddeln Sie mit Begleitung durch Berlin. Pro Person 17,-€, ermäßigt 15,-€.

In Kooperation mit dem Haus der Kulturen der Welt auch in diesem Jahr wieder: Paddeln zum Haus der Kulturen der Welt - und wer mag kann direkt im Anschluß ein Konzert des Sommerfestivals Mother India genießen. (Näheres zu den Konzerten und Buchung der Konzertkarten: Haus der Kulturen der Welt)

Buchungen und Anfragen:
Telefon 030 - 85 07 87 34
info@bei-anruf-boot.de

 

Mi, 24.06.2015 Treffen im KommRum 14 Uhr, vor dem Eingang 15 Uhr

Friedenau

KunsTour_17 | Alte Nationalgalerie „Impressionismus - Expressionismus

Gut 160 impressionistische und expressionistische Meisterwerke überwiegend deutscher und französischer Künstler aus den Beständen der Nationalgalerie und aus internationalen Museen werden in der Alten Nationalgalerie gezeigt. Die Entwicklung des Impressionismus verbindet sich in Frankreich mit Künstlern wie Monet, Degas oder Renoir und in Deutschland mit Malern wie Liebermann, Corinth und Slevogt. Die heftige Gegenreaktion des Expressionismus fand in Deutschland ihre stärkste Ausprägung - bei Malern wie Kirchner, Heckel, Nolde und Marc. Keine anderen Stile sind zu ihrer Zeit so intensiv und scharfzüngig miteinander verglichen worden.

Impression/Expression - Eindruck/Ausdruck: Mit diesen beiden zentralen Begriffen der Kunstproduktion und Kunstbetrachtung lässt sich eine Geschichte der Malerei schreiben, aber auch ein epochenspezifischer Blick auf das letzte Drittel des 19. und das erste Drittel des 20. Jahrhunderts werfen.

Quelle: www.smb.museum

Begleitung: Heidrun Pahl

Die Veranstaltung ist mit uns kostenfrei.

Veranstaltungsort: Alte Nationalgalerie, Bodestr. 3, 10178 Berlin-Mitte

Freitag, 26. Juni 2015 um 16.00 Uhr | An den Knabenhäusern

 

Paddeln in und um Berlin

KommRum e.V. betreibt in den Sommermonaten einen Kajakverleih. Gruppen ab 8-20 Personen können aus einer Auswahl sehr verschiedener Touren ihr eigenes ganz persönliches Paddelerlebnis buchen: bei-anruf-boot.de.

Unsere Doppelkajaks liegen kippsicher im Wasser und sind damit auch für Anfänger perfekt geeignet. Das Paddeln wird nach der Einweisung zum Kinderspiel.

NEU in diesem Jahr: Geführte Touren, die auch Einzelpersonen oder kleinere Gruppen mitmachen können: suchen Sie sich eine aus, buchen Sie telefonisch bis einen Tag vorher und paddeln Sie mit Begleitung durch Berlin. Pro Person 17,-€, ermäßigt 15,-€.

In Kooperation mit dem Haus der Kulturen der Welt auch in diesem Jahr wieder: Paddeln zum Haus der Kulturen der Welt - und wer mag kann direkt im Anschluß ein Konzert des Sommerfestivals Mother India genießen. (Näheres zu den Konzerten und Buchung der Konzertkarten: Haus der Kulturen der Welt)

Buchungen und Anfragen:
Telefon 030 - 85 07 87 34
info@bei-anruf-boot.de

 

Freitag, 26. Juni 2015 um 17.00-19.30 Uhr

Friedrichshain

REPAIR CAFÉ: Computer, Fernseher oder Verstärker kaputt?

Eine professionelle Reparatur lohnt sich nicht mehr? Oder Sie haben Lust, unter Anleitung ihr Gerät selbst wieder in Ordnung zu bringen? Dann kommen Sie doch rum ins REPAIR CAFÉ. Hier können Sie am defekten Computer, der defekten Unterhaltungselektronik oder am Kleingerät mit Hilfestellung selbst Hand anlegen. Unter dem Motto: Schraubenzieher in die Hand und selbst aufmachen! Es unterstützt Sie ein erfahrener Bastler und Tüftler. Außerdem holen wir uns Hilfe aus dem Internet. Bringen Sie Werkzeug mit, wenn möglich. Weitere Termine sind geplant (in der Regel immer der letzte Freitag im Monat zur oben genannten Zeit)!

Anmeldung bitte unter:
repaircafe@menschmartin.com

 

Juli

Freitag, 03. Juli 2015 um 16.00 Uhr | An den Knabenhäusern

 

Paddeln in und um Berlin

KommRum e.V. betreibt in den Sommermonaten einen Kajakverleih. Gruppen ab 8-20 Personen können aus einer Auswahl sehr verschiedener Touren ihr eigenes ganz persönliches Paddelerlebnis buchen: bei-anruf-boot.de.

Unsere Doppelkajaks liegen kippsicher im Wasser und sind damit auch für Anfänger perfekt geeignet. Das Paddeln wird nach der Einweisung zum Kinderspiel.

NEU in diesem Jahr: Geführte Touren, die auch Einzelpersonen oder kleinere Gruppen mitmachen können: suchen Sie sich eine aus, buchen Sie telefonisch bis einen Tag vorher und paddeln Sie mit Begleitung durch Berlin. Pro Person 17,-€, ermäßigt 15,-€.

In Kooperation mit dem Haus der Kulturen der Welt auch in diesem Jahr wieder: Paddeln zum Haus der Kulturen der Welt - und wer mag kann direkt im Anschluß ein Konzert des Sommerfestivals Mother India genießen. (Näheres zu den Konzerten und Buchung der Konzertkarten: Haus der Kulturen der Welt)

Buchungen und Anfragen:
Telefon 030 - 85 07 87 34
info@bei-anruf-boot.de

 

Donnerstag, 09. Juli 2015 um 16.30 Uhr

Friedrichshain

Gästeplenum

Geplante Themen für das Gästeplenum sind: Darstellung der Zusammenfassung der Besucher_innenbefragung, Vorstellung der überarbeiteten Hausordnung, inhaltliche Vorbereitung des Besuches von Frau Cansel Kiziltepe (MdB) u.v.m.

Freitag, 10. Juli 2015 um 14 Uhr

Friedrichshain

Frau Cansel Kiziltepe (MdB - SPD) besucht die KBS KommRum Friedrichshain

Frau Kiziltepes Interesse, unsere KBS kennenzulernen, möchten wir nutzen, Fragen zu stellen, die wir immer schon mal von politisch Verantwortlichen beantwortet haben möchten. Ab 14 Uhr starten wir hierfür eine lockere Kaffeetafel–Runde. Im Rahmen des Gästeplenums am 09.07.2015 sammeln wir die Fragen, die uns unter den Nägeln brennen.

Sonntag, 12. Juli 2015 um 14.00 Uhr | Hechtstraße

 

Paddeln in und um Berlin

KommRum e.V. betreibt in den Sommermonaten einen Kajakverleih. Gruppen ab 8-20 Personen können aus einer Auswahl sehr verschiedener Touren ihr eigenes ganz persönliches Paddelerlebnis buchen: bei-anruf-boot.de.

Unsere Doppelkajaks liegen kippsicher im Wasser und sind damit auch für Anfänger perfekt geeignet. Das Paddeln wird nach der Einweisung zum Kinderspiel.

NEU in diesem Jahr: Geführte Touren, die auch Einzelpersonen oder kleinere Gruppen mitmachen können: suchen Sie sich eine aus, buchen Sie telefonisch bis einen Tag vorher und paddeln Sie mit Begleitung durch Berlin. Pro Person 17,-€, ermäßigt 15,-€.

In Kooperation mit dem Haus der Kulturen der Welt auch in diesem Jahr wieder: Paddeln zum Haus der Kulturen der Welt - und wer mag kann direkt im Anschluß ein Konzert des Sommerfestivals Mother India genießen. (Näheres zu den Konzerten und Buchung der Konzertkarten: Haus der Kulturen der Welt)

Buchungen und Anfragen:
Telefon 030 - 85 07 87 34
info@bei-anruf-boot.de

 

Freitag, 17. Juli 2015 um 17.00 Uhr | Bonhoefferufer

 

Paddeln in und um Berlin

KommRum e.V. betreibt in den Sommermonaten einen Kajakverleih. Gruppen ab 8-20 Personen können aus einer Auswahl sehr verschiedener Touren ihr eigenes ganz persönliches Paddelerlebnis buchen: bei-anruf-boot.de.

Unsere Doppelkajaks liegen kippsicher im Wasser und sind damit auch für Anfänger perfekt geeignet. Das Paddeln wird nach der Einweisung zum Kinderspiel.

NEU in diesem Jahr: Geführte Touren, die auch Einzelpersonen oder kleinere Gruppen mitmachen können: suchen Sie sich eine aus, buchen Sie telefonisch bis einen Tag vorher und paddeln Sie mit Begleitung durch Berlin. Pro Person 17,-€, ermäßigt 15,-€.

In Kooperation mit dem Haus der Kulturen der Welt auch in diesem Jahr wieder: Paddeln zum Haus der Kulturen der Welt - und wer mag kann direkt im Anschluß ein Konzert des Sommerfestivals Mother India genießen. (Näheres zu den Konzerten und Buchung der Konzertkarten: Haus der Kulturen der Welt)

Buchungen und Anfragen:
Telefon 030 - 85 07 87 34
info@bei-anruf-boot.de

 

Samstag, 18. Juli 2015 um 15.30 Uhr | Urbanhafen

 

Paddeln in und um Berlin

KommRum e.V. betreibt in den Sommermonaten einen Kajakverleih. Gruppen ab 8-20 Personen können aus einer Auswahl sehr verschiedener Touren ihr eigenes ganz persönliches Paddelerlebnis buchen: bei-anruf-boot.de.

Unsere Doppelkajaks liegen kippsicher im Wasser und sind damit auch für Anfänger perfekt geeignet. Das Paddeln wird nach der Einweisung zum Kinderspiel.

NEU in diesem Jahr: Geführte Touren, die auch Einzelpersonen oder kleinere Gruppen mitmachen können: suchen Sie sich eine aus, buchen Sie telefonisch bis einen Tag vorher und paddeln Sie mit Begleitung durch Berlin. Pro Person 17,-€, ermäßigt 15,-€.

In Kooperation mit dem Haus der Kulturen der Welt auch in diesem Jahr wieder: Paddeln zum Haus der Kulturen der Welt - und wer mag kann direkt im Anschluß ein Konzert des Sommerfestivals Mother India genießen. (Näheres zu den Konzerten und Buchung der Konzertkarten: Haus der Kulturen der Welt)

Buchungen und Anfragen:
Telefon 030 - 85 07 87 34
info@bei-anruf-boot.de

 

Donnerstag, 23. Juli 2015 um 15.00-19.00 Uhr

Friedrichshain

Sommerfest der KBS und des Wohnverbundes Friedrichshain

Endlich ist es wieder so weit! Wir laden alle ein, den Sommer mit Spaß, Kultur, Trödel, Gegrilltem und vielen Erfrischungen zu feiern. Alle sind herzlich eingeladen!

Mi, 29.07.2015 Treffen im KommRum 14 Uhr, vor dem Eingang 15 Uhr

Friedenau

KunsTour_18 | Sebastião Salgado „Genesis” in der
C/O Berlin Foundation (Amerika Haus)

46 Prozent der Landmasse auf der Erde sind immer noch so unberührt wie am Tag der Schöpfung. Innerhalb von acht Jahren hat der Fotograf Sebastião Salgado 32 Reisen in diese Gebiete unternommen – in kleinen Propellerflugzeugen, zu Fuß, mit dem Schiff, im Faltkanu und im Fesselballon.

Archaische Vulkanlandschaften, arktische Eismassen, mäandernde Fluss-Canyons, nebelumhüllte Gebirgsketten, ursprüngliche Regenwälder und endlose Sanddünen. Sebastião Salgado dokumentiert in opulenten Schwarz-Weiß-Fotografien die überwältigende Schönheit und die Artenvielfalt unberührter Flora und Fauna sowie indigener Völker.

Genesis ist eine visuelle Hommage an unseren blauen Planeten.

Quelle: co-berlin.org

Die Veranstaltung ist mit uns kostenfrei. Bitte im KommRum anmelden unter Tel. 851 90 25 oder E-Mail: h.pahl@kommrum.de.

Begleitung: Heidrun Pahl

Veranstaltungsort: C/O Berlin Foundation (Amerika Haus), Hardenbergstraße 22–24, 10623 Berlin-Charlottenburg

Freitag, 31. Juli 2015 um 17.00-19.30 Uhr

Friedrichshain

REPAIR CAFÉ: Computer, Fernseher oder Verstärker kaputt?

Eine professionelle Reparatur lohnt sich nicht mehr? Oder Sie haben Lust, unter Anleitung ihr Gerät selbst wieder in Ordnung zu bringen? Dann kommen Sie doch rum ins REPAIR CAFÉ. Hier können Sie am defekten Computer, der defekten Unterhaltungselektronik oder am Kleingerät mit Hilfestellung selbst Hand anlegen. Unter dem Motto: Schraubenzieher in die Hand und selbst aufmachen! Es unterstützt Sie ein erfahrener Bastler und Tüftler. Außerdem holen wir uns Hilfe aus dem Internet. Bringen Sie Werkzeug mit, wenn möglich. Weitere Termine sind geplant!

Anmeldung bitte unter:
repaircafe@menschmartin.com

 

Freitag, 31. Juli 2015 um 17.00 Uhr | Bonhoefferufer

 

Paddeln in und um Berlin

KommRum e.V. betreibt in den Sommermonaten einen Kajakverleih. Gruppen ab 8-20 Personen können aus einer Auswahl sehr verschiedener Touren ihr eigenes ganz persönliches Paddelerlebnis buchen: bei-anruf-boot.de.

Unsere Doppelkajaks liegen kippsicher im Wasser und sind damit auch für Anfänger perfekt geeignet. Das Paddeln wird nach der Einweisung zum Kinderspiel.

NEU in diesem Jahr: Geführte Touren, die auch Einzelpersonen oder kleinere Gruppen mitmachen können: suchen Sie sich eine aus, buchen Sie telefonisch bis einen Tag vorher und paddeln Sie mit Begleitung durch Berlin. Pro Person 17,-€, ermäßigt 15,-€.

In Kooperation mit dem Haus der Kulturen der Welt auch in diesem Jahr wieder: Paddeln zum Haus der Kulturen der Welt - und wer mag kann direkt im Anschluß ein Konzert des Sommerfestivals Mother India genießen. (Näheres zu den Konzerten und Buchung der Konzertkarten: Haus der Kulturen der Welt)

Buchungen und Anfragen:
Telefon 030 - 85 07 87 34
info@bei-anruf-boot.de

 

August 2015

Samstag, 01. August 2015 um 16.00 Uhr

Friedenau

Michaela Franck „Kaleidoskop”

Vernissage und Mandalamalen zum selber ausprobieren

Michaela Franck wurde 1974 in Sachsen geboren und ist im schönen Spreewald aufgewachsen. Neben ihrer Liebe zur Fotografie hat sie ihre Freude am Malen von Mandalas entdeckt. Sie lässt sich von den abstrakten Mustern und unzähligen Farbmöglichkeiten verführen, taucht hinein und lässt zu, dass die Arbeit am Mandala sie vom Stress des Alltags mitnimmt in die vielfältige Welt eines schillernden Kaleidoskops, mal leise – mal laut, mal entspannend – mal anregend, mal sinnlich – mal besinnlich.

 

Sonntag, 02. August 2015 um 12.00 Uhr | Ruderverein Berlin von 1878 e.V.

 

Paddeln in und um Berlin

KommRum e.V. betreibt in den Sommermonaten einen Kajakverleih. Gruppen ab 8-20 Personen können aus einer Auswahl sehr verschiedener Touren ihr eigenes ganz persönliches Paddelerlebnis buchen: bei-anruf-boot.de.

Unsere Doppelkajaks liegen kippsicher im Wasser und sind damit auch für Anfänger perfekt geeignet. Das Paddeln wird nach der Einweisung zum Kinderspiel.

NEU in diesem Jahr: Geführte Touren, die auch Einzelpersonen oder kleinere Gruppen mitmachen können: suchen Sie sich eine aus, buchen Sie telefonisch bis einen Tag vorher und paddeln Sie mit Begleitung durch Berlin. Pro Person 17,-€, ermäßigt 15,-€.

In Kooperation mit dem Haus der Kulturen der Welt auch in diesem Jahr wieder: Paddeln zum Haus der Kulturen der Welt - und wer mag kann direkt im Anschluß ein Konzert des Sommerfestivals Mother India genießen. (Näheres zu den Konzerten und Buchung der Konzertkarten: Haus der Kulturen der Welt)

Buchungen und Anfragen:
Telefon 030 - 85 07 87 34
info@bei-anruf-boot.de

 

Donnerstag, 06. August 2015 um 19 Uhr

Friedenau

Psychiatrischer Themenabend | Chronische Depression - Wege aus dem Dauertief

Eine Depression vergeht auch wieder... Diese tröstliche Botschaft stimmt leider nicht in jedem Fall. Es gibt Verlaufsformen, die jeder Behandlung trotzen und chronisch zu werden drohen. Chronisch depressive Patienten neigen dazu, ihre momentanen niedergedrückten Gefühle für ewig andauernd zu halten und andere Menschen so einzuordnen, wie frühe Bezugspersonen, mit denen sie problematische Erfahrungen gemacht haben. Sie wurden oft als Kinder langfristig psychisch verletzt durch Vernachlässigung, Misshandlung und/oder Missbrauch und verhalten sich noch immer wie verletzte Kinder. Ihr Selbstwertgefühl ist schwach und sie scheinen keine Zukunftsperspektiven zu sehen. Welche Hilfen bietet ihnen die moderne Psychiatrie und Psychotherapie?

Referent: Dr. Heinz Thiele

 

Alle Veranstaltungen der Reihe „Psychiatrische Themenabende” im Überblick können Sie sich hier als pdf-Datei herunterladen.

Samstag, 15. August 2015 um 17.00 Uhr | Bonhoefferufer

 

Paddeln in und um Berlin

KommRum e.V. betreibt in den Sommermonaten einen Kajakverleih. Gruppen ab 8-20 Personen können aus einer Auswahl sehr verschiedener Touren ihr eigenes ganz persönliches Paddelerlebnis buchen: bei-anruf-boot.de.

Unsere Doppelkajaks liegen kippsicher im Wasser und sind damit auch für Anfänger perfekt geeignet. Das Paddeln wird nach der Einweisung zum Kinderspiel.

NEU in diesem Jahr: Geführte Touren, die auch Einzelpersonen oder kleinere Gruppen mitmachen können: suchen Sie sich eine aus, buchen Sie telefonisch bis einen Tag vorher und paddeln Sie mit Begleitung durch Berlin. Pro Person 17,-€, ermäßigt 15,-€.

In Kooperation mit dem Haus der Kulturen der Welt auch in diesem Jahr wieder: Paddeln zum Haus der Kulturen der Welt - und wer mag kann direkt im Anschluß ein Konzert des Sommerfestivals Mother India genießen. (Näheres zu den Konzerten und Buchung der Konzertkarten: Haus der Kulturen der Welt)

Buchungen und Anfragen:
Telefon 030 - 85 07 87 34
info@bei-anruf-boot.de

 

Donnerstag, 20. August 2015 um 15.00-18.00 Uhr

Friedrichshain

Ländertag Neuseeland

Am 20.08.15 wird's bei uns wild. Moritz zeigt Fotos aus vier Neuseelandreisen und wir erfahren warum Neuseeland sowohl von seiner Geographie als auch wegen seiner Tierwelt einzigartig ist. Wir lernen die Ureinwohner Neuseelands kennen und beschäftigen uns mit ihrer Kultur, u.a. Tattoos und Haka-Tanz. Anschließend gibt es einen kleinen Kurs zum Haka-Tanzen und wer will kann sich ein Maori Motiv mit Henna auf den Körper malen lassen. Teilnehmen und aufpassen lohnt sich, denn abschließend gibt es ein Quiz bei dem Sie kleine Preise gewinnen können. Das Kulinarische kommt natürlich auch dieses Mal nicht zu kurz.

 

Freitag, 21. August 2015 um 16.30-19.30 Uhr

Friedrichshain

REPAIR CAFÉ: Computer, Fernseher oder Verstärker kaputt?

Eine professionelle Reparatur lohnt sich nicht mehr? Oder Sie haben Lust, unter Anleitung ihr Gerät selbst wieder in Ordnung zu bringen? Dann kommen Sie doch rum ins REPAIR CAFÉ. Hier können Sie am defekten Computer, der defekten Unterhaltungselektronik oder am Kleingerät mit Hilfestellung selbst Hand anlegen. Unter dem Motto: Schraubenzieher in die Hand und selbst aufmachen! Es unterstützt Sie ein erfahrener Bastler und Tüftler. Außerdem holen wir uns Hilfe aus dem Internet. Bringen Sie Werkzeug mit, wenn möglich. Weitere Termine sind geplant (i.d.R. immer der letzte Freitag im Monat zur oben genannten Zeit)!

Anmeldung bitte unter:
repaircafe@menschmartin.com

 

Dienstag, 25. August 2015 um 18.00-19.30 Uhr

Friedrichshain

Vortrag: Das Traumverständnis C.G. Jungs

Vorgestellt werden Jungs wesentliche Überlegungen zur Entstehung, zum „Sinn“ und zum Umgang mit Träumen.

Referent: Dr. Dieter Treu (Psychologe, Psychoanalytiker i.A., KommRum e.V.) in Austausch zum Thema Traumarbeit mit Toralf Grimm (Psychologe, Gestalttherapeut, KommRum e.V.)

Samstag, 29. August 2015 um 14.00 Uhr | An den Knabenhäusern

 

Paddeln in und um Berlin

KommRum e.V. betreibt in den Sommermonaten einen Kajakverleih. Gruppen ab 8-20 Personen können aus einer Auswahl sehr verschiedener Touren ihr eigenes ganz persönliches Paddelerlebnis buchen: bei-anruf-boot.de.

Unsere Doppelkajaks liegen kippsicher im Wasser und sind damit auch für Anfänger perfekt geeignet. Das Paddeln wird nach der Einweisung zum Kinderspiel.

NEU in diesem Jahr: Geführte Touren, die auch Einzelpersonen oder kleinere Gruppen mitmachen können: suchen Sie sich eine aus, buchen Sie telefonisch bis einen Tag vorher und paddeln Sie mit Begleitung durch Berlin. Pro Person 17,-€, ermäßigt 15,-€.

In Kooperation mit dem Haus der Kulturen der Welt auch in diesem Jahr wieder: Paddeln zum Haus der Kulturen der Welt - und wer mag kann direkt im Anschluß ein Konzert des Sommerfestivals Mother India genießen. (Näheres zu den Konzerten und Buchung der Konzertkarten: Haus der Kulturen der Welt)

Buchungen und Anfragen:
Telefon 030 - 85 07 87 34
info@bei-anruf-boot.de

 

Samstag, 29. August 2015 um 16.00-22.00 Uhr

Friedenau

SOMMERFEST IN HAUS & HOF

Grillen, Kuchen, Büchertrödel, Performance der Improvisationsband „Musik aktiv erleben”, 19-22 Uhr Disco.

September

07.-10. September 2015

Friedenau

4-tägige Packeselwanderung in Brandenburg

Mit 4 Eseln und einer orts- und eselkundigen Begleitperson wollen wir wieder auf den schönsten und abwechslungsreichsten Pfaden durch das Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin und den Nationalpark Unteres Odertal wandern. Nächtigen werden wir im Ökohof Crussow in festen Finnhütten. Es können 12 BesucherInnen an der Wanderung teilnehmen.

Begleitung: Matthias Fernow und Lena van den Bergh (Praktikantin)

Bitte für weitere Informationen Flyer im Café beachten. Zurzeit nur noch Warteplätze.

 

Donnerstag, 10. September 2015 um 13.30 - ca. 17.00 Uhr

Friedrichshain

Ausflug zum Naturlehrpfad und Lehrkabinett am Teufelssee

Wandert mit uns auf den Naturlehrpfad entlang des Teufelssees zum Lehrkabinett. Entlang des Pfads informieren uns Tafeln über die heimische Tier- und Pflanzenwelt und vielleicht decken wir dabei die ein oder andere Sagengeschichte des Teufelssees auf. Im Lehrkabinett, dem ältesten grünen Lernort Berlins, finden wir z.B. im Außengelände den Nachbau eines Fuchsbaus, eine Wurzelschutzhütte mit Wurzelexponaten und ein Bodenhaus in Blockhausbauweise.

Die Teilnahme am Gruppenausflug ist kostenlos. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Treffpunkt: 13.30 Uhr auf Gleis 2, in Fahrtrichtung vorne (Abfahrt: 13.41 mit der S3 Richtung S Friedrichshagen).

 

Samstag, 12. September 2015 um 14.00 Uhr | Hechtstraße

 

Paddeln in und um Berlin

KommRum e.V. betreibt in den Sommermonaten einen Kajakverleih. Gruppen ab 8-20 Personen können aus einer Auswahl sehr verschiedener Touren ihr eigenes ganz persönliches Paddelerlebnis buchen: bei-anruf-boot.de.

Unsere Doppelkajaks liegen kippsicher im Wasser und sind damit auch für Anfänger perfekt geeignet. Das Paddeln wird nach der Einweisung zum Kinderspiel.

NEU in diesem Jahr: Geführte Touren, die auch Einzelpersonen oder kleinere Gruppen mitmachen können: suchen Sie sich eine aus, buchen Sie telefonisch bis einen Tag vorher und paddeln Sie mit Begleitung durch Berlin. Pro Person 17,-€, ermäßigt 15,-€.

In Kooperation mit dem Haus der Kulturen der Welt auch in diesem Jahr wieder: Paddeln zum Haus der Kulturen der Welt - und wer mag kann direkt im Anschluß ein Konzert des Sommerfestivals Mother India genießen. (Näheres zu den Konzerten und Buchung der Konzertkarten: Haus der Kulturen der Welt)

Buchungen und Anfragen:
Telefon 030 - 85 07 87 34
info@bei-anruf-boot.de

 

Mi, 16.09.2015 Treffen im KommRum 14 Uhr, vor dem Eingang 15 Uhr

Friedenau

KunsTOUR_19 | Hans Arp im Georg Kolbe Museum

Als Mitbegründer des Dadaismus, als Wegbereiter des Surrealismus und als radikale Künstlerfigur war Hans Arp maßgeblich an der Entwicklung der modernen abstrakten Kunst beteiligt. Die große Schau im Georg Kolbe Museum ist die erste Retrospektive Hans Arps in Berlin. Sie ermöglicht eine Neuentdeckung des poetischen und politischen Künstlers und gibt mit einer Fülle von Plastiken, Reliefs, Grafiken, Fotografien, Gedichten und Texten einen umfassenden Einblick in sein vielfältiges Werk.

Bitte anmelden im KommRum-Friedenau bis 1 Tag vorher. Der Eintritt ist frei.

Begleitung: Heidrun Pahl

Veranstaltungsort: Georg Kolbe Museum, Sensburger Allee 26, 14055 Berlin-Westend

Freitag, 18. September 2015 um 16.30-19.30 Uhr

Friedrichshain

REPAIR CAFÉ: Computer, Fernseher oder Verstärker kaputt?

Eine professionelle Reparatur lohnt sich nicht mehr? Oder Sie haben Lust, unter Anleitung ihr Gerät selbst wieder in Ordnung zu bringen? Dann kommen Sie doch rum ins REPAIR CAFÉ. Hier können Sie am defekten Computer, der defekten Unterhaltungselektronik oder am Kleingerät mit Hilfestellung selbst Hand anlegen. Unter dem Motto: Schraubenzieher in die Hand und selbst aufmachen! Es unterstützt Sie ein erfahrener Bastler und Tüftler. Außerdem holen wir uns Hilfe aus dem Internet. Bringen Sie Werkzeug mit, wenn möglich. Weitere Termine sind geplant (i.d.R. immer der letzte Freitag im Monat zur oben genannten Zeit)!

Anmeldung bitte unter:
repaircafe@menschmartin.com

 

Samstag, 26. September 2015 um 14.00 Uhr | Ruderverein Berlin von 1878 e.V.

 

Paddeln in und um Berlin

KommRum e.V. betreibt in den Sommermonaten einen Kajakverleih. Gruppen ab 8-20 Personen können aus einer Auswahl sehr verschiedener Touren ihr eigenes ganz persönliches Paddelerlebnis buchen: bei-anruf-boot.de.

Unsere Doppelkajaks liegen kippsicher im Wasser und sind damit auch für Anfänger perfekt geeignet. Das Paddeln wird nach der Einweisung zum Kinderspiel.

NEU in diesem Jahr: Geführte Touren, die auch Einzelpersonen oder kleinere Gruppen mitmachen können: suchen Sie sich eine aus, buchen Sie telefonisch bis einen Tag vorher und paddeln Sie mit Begleitung durch Berlin. Pro Person 17,-€, ermäßigt 15,-€.

In Kooperation mit dem Haus der Kulturen der Welt auch in diesem Jahr wieder: Paddeln zum Haus der Kulturen der Welt - und wer mag kann direkt im Anschluß ein Konzert des Sommerfestivals Mother India genießen. (Näheres zu den Konzerten und Buchung der Konzertkarten: Haus der Kulturen der Welt)

Buchungen und Anfragen:
Telefon 030 - 85 07 87 34
info@bei-anruf-boot.de

 

Oktober

Sa 10. Okt. | 15-21 Uhr & So 11. Okt. | 13-19 Uhr

Friedenau

Sonderausstellung: „Starke Frauen und Metamorphose“

Während der Südwestpassage Kultour 2015 sind fast 80 Ateliers in Friedenau geöffnet. Und KommRum ist dabei: Nur an diesem Wochenende gesellen sich zu den Bildern von Joanna Hofbauer die keramischen Plastiken „Metamorphose“ der Keramikgruppe des KommRum unter der Leitung von Julia Ehlers.

Genießen Sie leckeren, selbstgebackenen Kuchen während einer »Kunstpause« im Café KommRum, dem Herzen eines lebendigen Hauses, in dem sich Menschen mit und ohne psychiatrischem Hintergrund begegnen.

Siehe auch unter Ausstellungen und unter suedwestpassage.com

Donnerstag, 15. Oktober 2015 um 19 Uhr

Friedenau

Psychiatrischer Themenabend | Narzissmus - von göttlichen Phantasien und gnadenlosen Abstürzen im seelischen Erleben

Was haben prominente Persönlichkeiten wie Stefan Raab, Silvio Berlusconi oder Uli Hoeneß gemeinsam? Sie sind erfolgsverwöhnt und werden von ihren Anhängern umschwärmt. Jedoch wird diese positive Seite der Reichen und Schönen von anderen Eigenschaften überschattet. Sie gelten als arrogant und rücksichtslos und beuten andere Menschen um der Karriere willen aus. In den Medien werden sie als "Narzissten" bezeichnet. Nun wissen wir bereits seit Siegmund Freud, dass eine gute Portion Narzissmus für eine normale Persönlichkeitsentwicklung notwendig ist. Ab wann ist Narzissmus gesund, ab wann pathologisch? Die Diskussion dieses schillernden Begriffes reicht von der Antike bis zur Postmoderne.

Referentin: Bettina Gaertner (Psychiaterin)

 

Alle Veranstaltungen der Reihe „Psychiatrische Themenabende” im Überblick können Sie sich hier als pdf-Datei herunterladen.

Samstag, 31. Oktober 2015 um 19.00-22.00 Uhr

Friedenau

Saturday 5 Disco

Immer, wenn der Monat einen fünften Samstag hat, verwandelt sich unser Café in eine kleine Diskothek. Beliebte Hits laden dazu ein, mal wieder das Tanzbein und die Hüften zu schwingen. Die Musik wird aufgelegt von DJ Jonas.

November

Samstag, 21. November 2015 um 18 Uhr

Friedenau

Sinnliche Verführung aus dem Morgenland

Veranstaltung im Rahmen der 26. Berliner Märchentage 2015 „Von Karawanen, Wüsten und Oasen - Märchen und Geschichten aus der arabischen Welt”

Salem aleikum! „Man hat erzählt – doch Gott allein kennt das verborgene, und nur Er weiß, was einst geschah in den längst vergangenen Geschichten der Völker.“ (der Anfang aus Tausendundeine Nacht) Auf einem fliegenden Teppich entführen wir Sie in die Welt der Basare und Karawansereien, zu weisen Kalifen, verschlagenen Händlern und klugen Dieben, zu mächtigen Zauberern und bösen Dämonen und zu vornehmen Damen und klugen Frauen.

Die Märchenerzählerinnen Doris Rauschert und Astrid Heiland entführen uns in die sinnliche Welt der ewigen Anziehungskraft zwischen den Geschlechtern und zu den Frauen, so schön und klug, die ihre Reize geschickt einzusetzen wissen. Die orientalische Sprache weiß, wie sie mit deftigen Wortbildern und versteckten Anspielungen die Sinne zum Klingen bringt. Dündar Atalay begleitet die Veranstaltung mit dem bezaubernden Klang der orientalischen Langflöte Ney und köstliche Mezze verlocken zum Gaumenschmaus. Eintritt frei, empfohlen ab 16 Jahre.

 

Dezember

Donnerstag, 10. Dezember 2015 um 19 Uhr

Friedenau

Psychiatrischer Themenabend | Ängste & Panik - wieder handlungsfähig werden

Ängste gehören zum Leben, sie sind Ausdruck menschlicher Entwicklung und treten regelmäßig auf, wenn man sich auf Neues einlässt. Sie stimulieren das Nervensystem und regen es zu Höchstleistungen an (z.B. vermehrte Wachsamkeit, Konzentration und Handlungsbereitschaft). Erst wenn die Ängste außer Kontrolle geraten („Überreaktion”), werden sie für das Nervensystem zu Stress und rufen weitere Symptome hervor. Eine krankhafte Angst bezieht sich immer auf Situationen, die in Wirklichkeit völlig ungefährlich sind (z.B. Fahrstuhl, große Plätze, Menschenansammlungen) und ist somit eine „richtige Reaktion” zur falschen Zeit oder am falschen Ort. Wer sich seinen Ängsten stellt, wird im Handeln und Entscheiden zunehmend freier.

Referenten: Dr. Heinz Thiele & Frau Chiossi

 

Alle Veranstaltungen der Reihe „Psychiatrische Themenabende” im Überblick können Sie sich hier als pdf-Datei herunterladen.

Mittwoch, 30. Dezember 2015 um 19.00-22.00 Uhr

Friedenau

Saturday 5 Disco

Immer, wenn der Monat einen fünften Samstag hat, verwandelt sich unser Café in eine kleine Diskothek. Beliebte Hits laden dazu ein, mal wieder das Tanzbein und die Hüften zu schwingen. Die Musik wird aufgelegt von DJ Jonas.