Veranstaltungen im KommRum Friedenau | August 2019

Vincent Wever

August & September 2019 | Ausstellung Vincent Wever | „My name is Vincent“

Zur Vernissage am Sa 3.08.2019 um 16 Uhr lade ich herzlich ein!
"Am 11.05.2018 starb mein Sohn Vincent mit 27 Jahren (1991-2018), an den Folgen einer schweren Essstörung. Das war die bislang finsterste Stunde in meinem Leben. In seinem Nachlass fand ich auch seine Kunstmappen. Für mich ein großer Schatz! Vincent war von 2010 bis 2012 in einem Kunstprojekt für junge Menschen, die ihre künstlerischen Fähigkeiten vertiefen möchten und einen kunstorientierten Beruf anstreben. Mein Sohn wollte ein Studium im Bereich Kostüm- und Bühnenbild absolvieren. Dieser Wunsch konnte leider nicht mehr erfüllt werden.
Viel habe ich  aus den Gesprächen mit Vincent gelernt und wenn ich unterwegs bin sehe ich all die Dinge, die auf unseren Straßen rumliegen, ein welkes Blatt, ein alter vergrauter Lappen, ein Stück Band, einen zerdrückten Eierkarton… und denke, ja genau das ist Kunst. Die Alltäglichkeit ist Kunst und ich kann mich da reinfallen lassen und bin glücklich. In diesen Momenten fühle ich meinen Sohn Vincent ganz nah, ich spüre unsere Liebe zueinander und dafür bin ich dankbar." Susanne Wever
Weitere Bilder von Vincent Wever sind in unserer Ausstellungsgalerie zu sehen.

Christina Jochim

Do 08. August 2019 | 19-20.30 Uhr | Mediensucht - up to date oder noch von gestern?

Psychiatrischer Themenabend mit Vortrag und Diskusssion
Der Vortrag widmet sich dem allgegenwärtigen Medienkonsum. Es wird das Spannungsfeld zwischen Medienkompetenz und exzessivem Verhalten beleuchtet. Was ist „normal“? Was tut mir gut? Und was ist eigentlich diese „Sucht“, von der alle sprechen?
Referentin: Christina Jochim (Diplom-Psychologin in der Institutsambulanz, AVK)

Hier erhalten Sie den Jahresflyer der Psychiatrischen Themenabende 2019.

la Selección

Fr 16. August 2019 | 15-19 Uhr | SOMMERFEST in Haus  & Hof

Live-Musik mit "La Selección", sie spielen Hits der 70/80er, Ska/Reggae, Latin... und es gibt leckeres Essen vom Grill und vom Salatbuffet, diverse Stände, z.B. Flohmarkt, und die beliebten Cocktails...


Stern

Mi 21. August 2019 | KunsTour_65 | Georg-Kolbe-Museum | Biester der Zeit - Der Bildhauer Lynn Chadwick

Biester der Zeit stellt den britischen Bildhauer Lynn Chadwick (1914 – 2003) als einen der führenden Künstler der Nachkriegszeit in einem retrospektiven Überblick mit 70 Skulpturen vor. Die fantastischen Schöpfungen des Künstlers entwickeln sich aus Abstraktionen menschlicher, tierischer und architektonischer Elemente, darunter seine regelrecht ikonisch gewordenen „Biester“, in denen sich existenzielle Fragen und abgründiger Humor verbinden. Sie verbildlichen eine vielerorts für diese Jahre beschriebene Mischung aus Zivilisationsmüdigkeit, utopistischer Fortschrittsgläubigkeit und existentieller Angst, die sich aus der unmittelbar zurückliegenden Kriegserfahrung speiste.

Wir erhalten eine Führung und ein Kunstbetrachtungsgespräch.
Treffen ist 14 Uhr KommRum-Friedenau (oder 15 Uhr vor dem Eingang Georg-Kolbe-Museum, Sensburger Allee 25, 14055 Berlin-Westend). Der Eintritt ist 2€ für die Führung.

Anschließend ist ein Treffen im schönen Garten-Café „K“ des Museums möglich. Anmeldung erbeten unter: eMail: h.pahl@kommrum.de oder Tel: 030.8519025, Heidrun Pahl

Politik trifft Praxis !
Freitag 23.08. schließen wir unsere KBS und laden stattdessen zu reger Teilnahme an folgender Veranstaltung ein: Politik trifft Praxis - Wieviel KBS will Berlin sich leisten? Und braucht Berlin weiterhin mobile Teams für die Arbeit mit Geflüchteten?

10:00‐ 14:00 Uhr im Hotel Rossi, Lehrter Straße 66, 10557 Berlin

Teilhabe oder Verstecken? Zu diesem Motto haben wir Masken gebastelt und nehmen sie mit. Kämpfe mit uns kreativ für Teilhabe und Zugehörigkeit!

Sa 31. August 2019 | 19.00-22.00 Uhr | Saturday 5 Disco

Immer, wenn der Monat einen 5. Samstag hat, findet die Saturday 5 Disco statt. Unser DJ ist Johann.
Die nächsten Termine sind am 30. Nov. und zum Jahresabschluss 28. Dez. 2019.


Veranstaltungen im KommRum Friedenau | September 2019

August & September 2019 | Ausstellung Vincent Wever | „My name is Vincent“

"Am 11.05.2018 starb mein Sohn Vincent mit 27 Jahren (1991-2018), an den Folgen einer schweren Essstörung. Das war die bislang finsterste Stunde in meinem Leben. In seinem Nachlass fand ich auch seine Kunstmappen. Für mich ein großer Schatz! Vincent war von 2010 bis 2012 in einem Kunstprojekt für junge Menschen, die ihre künstlerischen Fähigkeiten vertiefen möchten und einen kunstorientierten Beruf anstreben. Mein Sohn wollte ein Studium im Bereich Kostüm- und Bühnenbild absolvieren. Dieser Wunsch konnte leider nicht mehr erfüllt werden.
Viel habe ich  aus den Gesprächen mit Vincent gelernt und wenn ich unterwegs bin sehe ich all die Dinge, die auf unseren Straßen rumliegen, ein welkes Blatt, ein alter vergrauter Lappen, ein Stück Band, einen zerdrückten Eierkarton… und denke, ja genau das ist Kunst. Die Alltäglichkeit ist Kunst und ich kann mich da reinfallen lassen und bin glücklich. In diesen Momenten fühle ich meinen Sohn Vincent ganz nah, ich spüre unsere Liebe zueinander und dafür bin ich dankbar." Susanne Wever
Weitere Bilder von Vincent Wever sind in unserer Ausstellungsgalerie zu sehen.

Stern

Mi 18.09.2019 | KunsTour_66 | Alexander von Humboldt - Eine Schnitzeljagd durch Berlin

Anlässlich des 250. Geburtstags des Forschungsreisenden und Universalgelehrten Alexander von Humboldts (*14.09.1769 † 06.05.1859), hat sich der me Collectors Room etwas Besonderes einfallen lassen: eine spannende Schnitzeljagd durch seine Geburtsstadt Berlin. Jede/r bekommt von mir eine schriftliche Anleitung, um Humboldts Spuren durch Berlin Mitte zu folgen und dabei viel über sein Leben und Wirken zu erfahren und einige Rätsel zu lösen. Bei einigen Aufgaben erhalten wir einen Buchstaben für das spätere Lösungswort. Die Tour startet am Gendarmenmarkt und führt über mehrere Zwischenstationen bis zum me Collectors Room in der Auguststraße 68. Dort erhalten wir bei Nennung des Lösungsworts eine schöne Überraschung.

Treffen ist 14 Uhr KommRum-Friedenau oder 15 Uhr Gendarmenmarkt, Informationstafel zwischen Deutschem Dom und dem  Konzerthaus Berlin. Die Teilnahme ist kostenlos.

Hinterher ist ein Besuch im „me Café“ oder im schönen Innenhof nebenan möglich.
Anmeldung erbeten unter: h.pahl@kommrum.de oder Tel: 030.8519025, Heidrun Pahl


Veranstaltungen im KommRum Friedenau | Oktober 2019

Sabine Schoen
Sabine Schoen
 

Oktober & November 2019 | Ausstellung Sabine Schoen | „Babylon- The Four“

"Meine Bilder können von allen vier Seiten betrachtet werden, es gibt kein festgelegtes Oben oder Unten. Die Betrachter*innen können suchen, entdecken, finden und staunen. Mich interessiert unser Perspektivwechsel in der Gesellschaft und die Wahrnehmung der Anderen mit allen Unterschieden und Ähnlichkeiten." (loewenhut.de)
Die Ausstellung nimmt teil an der Südwestpassage Kultour - Friedenauer Atelier-Rundgänge am Sa 09.11. & So 10.11.2019 (siehe unten).
Weitere Bilder von Sabine Schoen sind in unserer Ausstellungsgalerie zu sehen.

Jann Schlimme

Do 17.10.2019 | 17 Uhr | Vortrag: "Die Renaissance der Elektrokrampftherapie – Kritische Auseinandersetzung mit einer umstrittenen Behandlungsmethode"

Vor mehr als 70 Jahren wurde der elektrisch ausgelöste Krampfanfall (EKT) in der Psychiatrie eingeführt. Wer erinnert sich nicht an die berühmte Szene mit Jack Nickolson aus „Einer flog über das Kuckucksnest“, in der der Elektroschock als Bestrafung für aufsässiges Verhalten mit an beiden Schläfen aufgesetzten Elektroden vorgenommen wurde? Davon ist zum Glück die moderne und modifizierte Form der Elektrokrampftherapie weit entfernt. In der Tat haben Narkose und Muskelrelaxation diese Behandlungsmaßnahme tiefgreifend verändert und die erheblichen Nebenwirkungen weitestgehend auf das Maß einer Narkosebehandlung reduziert. Nachdem die EKT ihren ehemals schlechten Ruf überwunden hat, wird sie wieder bei ca. 2000-4000 Personen in Deutschland pro Jahr besonders bei schwer therapierbarer Depressionen und bei katatonen Zuständen bei Schizophrenie angewandt. Dennoch ist die Studienlage mehr als dürftig.
Der Berliner Psychiater Jann Schlimme hat die aktuellen Studien hinsichtlich ihrer Wirksamkeit ausgewertet und plädiert für eine sorgsame Abwägung der Vor- und Nachteile durch alle Beteiligten. In diesem Vortrag wollen wir uns kritisch dem Thema nähern und zu einem lebendigen Austausch einladen.

Referent: PD Dr. med. Dr. phil. Jann E. Schlimme, M.A., niedergelassener Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Berlin; Privatdozent an der Medizinischen Hochschule Hannover

Woche der seelischen Gesundheit

Fr 18. Okt. 2019 | 15-19 Uhr | COME TOGETHER DAY

Unser Motto ist: Gutes Essen und Musik bringt die Menschen zusammen!
Im Rahmen der "Berliner Woche der seelischen Gesundheit" zum Thema "Gemeinsam statt einsam" bieten wir einen "Come together day" an. Dazu gibt es einen POTLUCK (Gemeinschaftsbuffet), wofür jede*r etwas Leckeres für die Gemeinschaft mitbringen kann. Und außerdem Musik, Musik, Musik...

  • 16 Uhr: Andreas Hilliges "dirigiert" einen Drum Circle, jede*r ist zum Mittrommeln (rasseln, klappern...) eingeladen
  • 17 Uhr: Sophie Just lädt ein zum gemeinsamen Musizieren, es wird improvisiert und es bedarf keiner Vorerfahrung
  • 18 Uhr: Und schließlich wird gesungen mit Andreas Bohn, der als erfahrener Chorleiter jede Stimme zum Schwingen bringt und uns auch noch erzählen wird, warum singen so gesund ist.
Bettina Gaertner

Do 24. Oktober 2019 | 19-20.30 Uhr | Vergeben und Vergessen des Bösen - geht das?

Psychiatrischer Themenabend mit Vortrag und Diskusssion
Die Suche nach dem Ursprung und der Vielgestaltigkeit des Bösen ist so alt wie die Menschheit und immer wieder aktuell. Menschliche Bosheit zeigt sich konkret in dem, was Menschen anderen Menschen antun: Das Zufügen von Not und Elend, die Zerstörung von Leib und Leben zeugen davon. Das Leiden des Opfers verlangt nach Vergeltung. Oft denken wir, durch Rache und Vergeltung kann Gerechtigkeit wieder hergestellt werden. Was nützt Gerechtigkeit und Strafe, wenn der entstandene Schaden nicht wieder gutzumachen ist? Wie kann erlittenes Unrecht bewältigt werden? Vergebung und Verzeihung von Schuld können Wege aufzeigen, das Gewesene zu verwandeln und neu zu beginnen. Aber wie geht das und wo ist die Grenze? Darüber wollen wir nach einer kleinen Einführung mit Ausflügen in Religion, Philosophie, Psychologie und Medizin miteinander debattieren.

Referentin: Bettina Gaertner (Ärztin)

Hier erhalten Sie den Jahresflyer der Psychiatrischen Themenabende 2019.


Veranstaltungen im KommRum Friedenau | November 2019

Sabine Schoen
Sabine Schoen
 
Südwestpassage

Sa 09.11. & So 10.11.2019 | Suedwestpassage Kultour - Friedenauer Atelier-Rundgänge

Sabine Schoen zeigt Malerei "Babylon - The Four" | die Keramikgruppe KommRum zeigt Plastiken "Personal Treasures"
KommRum nimmt wieder teil an den Friedenauer Atelierrundgängen der Südwestpassage Kultour am Wochenende Samstag, 09.11.19, von 15 - 21 Uhr & Sonntag, 10.11.19, von 13 - 19 Uhr.

Sabine Schoen: " Meine Bilder können von allen vier Seiten betrachtet werden, es gibt kein festgelegtes Oben oder Unten. Die Betrachter*innen können suchen, entdecken, finden und staunen. Mich interessiert unser Perspektivwechsel in der Gesellschaft und die Wahrnehmung der Anderen mit allen Unterschieden und Ähnlichkeiten." (loewenhut.de) Weitere Bilder von Sabine Schoen sind in unserer Ausstellungsgalerie zu sehen.

Ergänzt wird die Ausstellung durch Plastiken der Keramiker*innen des KommRum unter der Leitung von Simon Mann zum Thema »Personal Treasures«.
Machen Sie eine Kunstpause im Café KommRum, dem Herzen eines lebendigen Hauses, in dem sich Menschen mit und ohne Psychiatrieerfahrung begegnen.

Sa 16. November 2019 | 18-19.30 Uhr | Märchenabend "Komm in mein Land"

...dorthin wo das kleine Volk, die Feen und Elfen leben. Eine Reise in die Anderwelt, in die nicht jeder Sterbliche gelangt, nur wenn er den Mut hat, seine inneren Grenzen zu überwinden.

Im Rahmen der 30. Berliner Märchentage zum Thema "Märchen überwinden Grenzen" erzählt uns Doris Rauschert Märchen von Abschied und Aufbruch. Musikalisch begleitet wird sie von Angelica Paulic an Akkordeon und Steel Tongue Drum. (Eintritt frei)

Sa 30. November 2019 | 19.00-22.00 Uhr | Saturday 5 Disco

Immer, wenn der Monat einen 5. Samstag hat, findet die Saturday 5 Disco statt. Unser DJ ist Johann.
Der nächste Termine ist zum Jahresabschluss am Sa 28. Dez. 2019.


Veranstaltungen im KommRum Friedenau | Dezember 2019

Vivantes

Do 12. Dezember 2019 | 19-20.30 Uhr | Psychotherapie bei Psychosen – ein Überblick

Psychiatrischer Themenabend mit Vortrag und Diskusssion
Erst seit relativ kurzer Zeit werden die Kosten für eine ambulante Psychotherapie in der Behandlung von Psychosen von der Krankenkasse übernommen. Dass Kosten nun aber übernommen werden, liegt auch an den neuen psychotherapeutischen Verfahren bei der Behandlung von Psychosen und ihrer Wirksamkeit. Der Abend soll einen kleinen Einblick liefern über diese spezifischen Behandlungsverfahren.
Referent: Jochen Stappert (Oberarzt Auguste-Viktoria-Klinikum, Abt. Psychiatrie und Psychotherapie)

Hier erhalten Sie den Jahresflyer der Psychiatrischen Themenabende 2019.

Sa 28. Dezember 2019 | 19.00-22.00 Uhr | Saturday 5 Disco

Immer, wenn der Monat einen 5. Samstag hat, findet die Saturday 5 Disco statt. Unser DJ ist Johann.
Die nächsten Termine sind im neuen Jahr 2020 der Sa 29. Feb., Sa 30. Mai, Sa 29. Aug., Sa 31. Okt. und zum Jahresabschluss im Dez. wird noch bekannt gegeben.

Demnächst erhalten Sie hier die Informationen zu unseren Psychiatrischen Themenabenden im Jahr 2019 (PDF)

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen